Was sollte man beim Einnässen besonders bei Jungs beachten?

Im Allgemeinen bezeichnet man Enuresis oder auch Bettnässen bei Kindern, wenn sie im Schlaf in mindestens zwei Nächten pro Monat einnässen, das aber nicht tagsüber tun und keine Harnwegsinfekte vorliegen. Jungen sind doppelt so häufig betroffen wie Mädchen. Beim Bettnässen mit 5 bis 15 Jahren werden nur 32% aller Kinder dem Arzt vorgestellt. Jährlich ist bei 15% der Betroffenen eine Rückbildung der Problematik erkennbar, so dass man professionelle Hilfe in diesen Fällen nicht braucht. Aber was, wenn Bettnässen mit 6 oder mit 7 immer noch ein Thema ist? Dann empfehlen wir die DryNites® Pyjama Pants DryNites Pyjama Pants. 5 Lagen saugstarkes Material versprechen Sicherheit in der Nacht. Die Abklärung durch den behandelnden Kinderarzt oder einen Urologen ist in diesen Fällen dringend angeraten.

Man unterscheidet bei Jungen und Mädchen zwischen primärer und sekundärer Enuresis. Bei der primären Enuresis nässt das Kind seit der Geburt ein. Es gibt keine längeren Trockenphasen. Bei der sekundären Enuresis hingegen, passiert das nächtliche Einnässen nach einer etwa 6-monatigen Trockenphase erneut.

Zwei Jungen im Kinderzimmer spielen entspannt - einnässen bei Jungen ist hier nicht spürbar.

Wichtige Tipps: Einnässen bei Jungs

Zu Hause

  • Bewahren Sie die DryNites® Pyjama-Hosen an einem leicht zugänglichen Ort auf, z. B. in der Unterwäsche-Schublade Ihres Sohnes.

  • Machen Sie die DryNites® Pyjama-Hosen zusammen mit Zähneputzen und einer Gute-Nacht-Geschichte zu einem normalen Teil der Schlafenszeit-Routine.

  • Sicherlich können ältere Kinder selbständiger zu Bett gehen, jedoch haben sie das Bedürfnis über am Tag Erlebtes zu sprechen. Oder sie möchten gemeinsam etwas lesen – oder sogar noch einmal umarmt werden.

  • Die gebrauchte Windel Hose kann am nächsten Morgen in einem besonderen Abfalleimer, den Ihr Kind selbst ausgesucht hat, entsorgt werden.

  • Kinder spüren den extra Aufwand der Eltern, der nötig ist, wenn sie Bettnässen. Sie fühlen sich schuldig und sind erleichtert, wenn Sie ihnen deutlich machen, dass diese extra „Arbeit“ Teil des Elternseins ist und dazu gehört. Viele Kinder erhalten so ein positives Signal, dass sie auch so zurückgeben.

Unterwegs

  • Bevor Ihr Sohn bei seinen Großeltern übernachtet, weisen Sie ihn liebevoll auf ein paar Dinge hin. Vor dem Schlafengehen sollte er zum Beispiel noch einmal auf die Toilette gehen, oder bei einem Doppelbett das untere Bett wählen, damit er bei Bedarf schneller ins Bad kommen kann.

  • Für den Fall eines Unfalls, sollten Sie einen Ersatz-Pyjama einpacken.

  • Denken Sie daran, eine DryNites® Pyjama-Hose in den Schlafsack zu legen, üblicherweise sind Schlafsäcke sehr geräumig und Ihr Sohn kann sich darin diskret umziehen.

  • Ein Nachtlicht oder eine Taschenlampe helfen ihm, sicher ins Badezimmer zu kommen, ohne zu stolpern oder sich vor der Dunkelheit zu ängstigen.

  • DryNites® Pyjama-Nachthöschen sorgen für eine trockene und entspannte Nacht. Üben Sie zu Hause mit Ihrem Sohn, wie er die DryNites® Pyjama-Hose richtig an- und ausziehen kann.


★ Bettnässen bei Jungen – der Unterschied zu Mädchen

Was aber bei Jungen weniger häufig auftritt, ist das Vermeiden auf Toilette zu gehen. Wenn das Kind dies jahrelang getan hat, kann dann ein „Lazy Bladder Syndrom“ entstehen. Davon sind jedoch öfters Mädchen betroffen. Ebenso sind bei der Kicher-Inkontinenz, bei der das Kind sich vor Lachen in die Hose macht, Mädchen eher nicht in der Lage, frühzeitig zur Toilette zu gehen.  

Insgesamt lässt sich die Enuresis in zwei Bereiche unterteilen, in physische und psychische Ursachen. Bei den physischen Ursachen liegt oft eine chronische Harnwegsinfektion vor. Es sind keine Schmerzen beim Wasserlassen vorhanden, aber der Urin riecht unangenehm. Kommt es zu entzündlichen Krankheiten des Nervensystems, können davon auch die Blasennerven betroffen sein, die dann das Einnässen auslösen. Aber auch bei Mädchen können Windeln Abhilfe schaffen.

Auch Psychische Ursachen sind nicht zu unterschätzen. Gibt es Stresssituationen im Alltag Ihres Kindes? Wenn sich zum Beispiel die Eltern trennen, ein Umzug ansteht oder andere äußere Umstände auf Ihren Jungen einstürzen, sollten Sie hellhörig werden. Mit Bettnässen reagieren Jungen auf ungewohnte Spannungen in der Familie. Ablesen können Sie das daran, dass Ihr Junge Nägel kaut, unruhig ist oder Schlafstörungen auftreten.


★ Was tun gegen Einnässen – Nachthöschen helfen

Gegen Einnässen hilft es, Windeln zu tragen. Machen Sie es sich und Ihrem Kind einfach. Welche Windeln im Alltag für Ihren Jungen in Frage kommen, können Sie gerne gratis testen. Wir haben festgestellt, dass unsere Nachthöschen mit Motiven viel besser angenommen werden, als herkömmliche Windelhosen ohne illustratives Motiv. Wir haben uns bei dem Design für Spiderman und Tinker Bell entschieden. Meist gefällt Spiderman eher den Jungen und Tinker Bell ist bei Mädchen der klare Favorit. Aber auch das sollte man den Kindern überlassen, damit Sie zufrieden sind, wenn die Windel zum Einsatz kommt.

Was kann man noch gegen Einnässen tun, außer Windeln für Jungs zu kaufen? Erwägen Sie es, sich bei einem fachkundigen Arzt abzusichern. Eine zweite Meinung einzuholen, ist beim Thema Einnässen ebenfalls wichtig. Es scheint nur hin und wieder vorzukommen und man neigt dazu das Thema zu verharmlosen. Jedoch ist das Ganze eine sehr stressige Situation für das Kind. Vor allem beim Umgang mit anderen Kindern kann es dazu kommen, dass jemand gehänselt wird. Eine nasse Hose ist einfach unangenehm für das Kind, wenn es vergessen hat, rechtzeitig zur Toilette zu gehen. Es nützt nichts, wenn Eltern dem Kind Vorwürfe machen. Bleiben Sie ruhig und wie zu Beginn gesagt, löst sich die Problematik nach einiger Zeit in den meisten Fällen von allein. 


★ Einnässen – Bis zu welchem Alter ist das normal?

Bis zum Alter von fünf Jahren kommt es vor, dass Jungen einnässen. Einer der wichtigsten Tipps, wenn Einnässen bei Jungs vorkommt, ist ruhig zu bleiben. Vielleicht sollten Sie zunächst die DryNites Bed Mats testen. Diese sind komplett unsichtbar für das Kind, da die Bettunterlagen auf der Matratze festgeklebt werden und geräuscharm sind. Die Bettunterlage bleibt für 12 Stunden trocken und passt sich jeder Größe der Matratze an.

Der Name DryNites Windeln ist angelehnt an den englischen Wörtern „Dry Nights“ und bedeutet, dass Kinder in der Nacht trocken werden, falls sie es noch nicht sind. Allerdings sollten Sie medizinische Abklärung durch den behandelnden Kinderarzt oder einen Urologen dringend in Anspruch nehmen und sich absichern. Belohnen Sie Ihr Kind doch mit einem Pyjama für Jungen, wenn es den Arztbesuch gemeistert hat.